Es geht um mehr als um Kitaplätze

Bis 2013 müssen noch 130.000 Krippenplätze aus dem Boden gestampft werden. Aber wer sich nur auf die Zahl konzentriert, vergisst die Qualität, kommentiert Parvin Sadigh.

Eine Zahl beunruhigt das Land, seit Monaten schon: 130.000 Krippenplätze fehlen offiziell in Deutschland, um den für 2013 versprochenen Rechtsanspruch einhalten zu können.

„Vor einigen Jahren hat man ausgerechnet, dass für 35 Prozent der Kinder zwischen einem und drei Jahren Krippenplätze benötigt werden – das sind 750.000 Plätze. Der größte Teil der Plätze ist also vorhanden, und auch der Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, glaubt, dass in dem einen Jahr bis zum Rechtsanspruch sicher noch einiges geschehen wird.“

Zum Online-Artikel: hier

(Quelle: ZEIT Online/ Gesellschaft/ Familie, vom 01.08.2012)