Flyer Bindungspsychotherapie/ Bindungsbasierte Beratung und Therapie

Zielgruppen dieser Fortbildung sind: Psychologen, Psychotherapeuten, Pädagogen, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, auch in Ausbildung, und alle anderen Berufsgruppen, die jeweils mit der entsprechenden Zielgruppe des Moduls arbeiten, also evt auch Seelsorger, Allgemeinärzte und Psychiater, Gynäkologen, Hebammen, Geburtsbegleiter, Mitarbeiter in der Jugendhilfe.

Selbsterfahrungsanleitung sowie Videodemonstrationen sind Bestandteil des Curriculums. Anhand von Videobeispielen wird eine Einführung in die Grundlagen der Bindungstheorie gegeben sowie die diagnostischen Methoden und Schritte einer bindungsorientierten Beratung und Therapie dargestellt.

Modul 1   : Grundlagen von Bindungstheorie und Bindungsstörungen
Für die Teilnahme an den Modulen 2, 3 oder 4 sind Kenntnisse zu den Grundlagen von Bindungstheorie und -störungen Voraussetzung. Diese müssen durch eine Fortbildungsbescheinigung vorher nachgewiesen werden, z.B. durch die Teilnahme an Modul 1 oder ähnlichen, von Dr. Brisch geleiteten Fortbildungsveranstaltungen zu Bindung und Bindungsstörungen, damit alle Teilnehmer in Beratung und Therapiemodul 2-4 auf dem gleichen theoretischen Kenntnisstand sind.

Modul 2 : Anwendungen einer bindungsbasierten Beratung und Therapie in der
peri- und postnatalen Zeit, im Säuglings- und Kleinkindalter.

Modul 3 : Anwendungen einer bindungsbasierten Beratung und Therapie für
Schulkinder und Jugendliche


Modul 4 : Anwendungen einer bindungsbasierten Beratung und Therapie  für
Erwachsene mit verschiedenen Störungsbildern.

 

Kosten : Pro Modul 360,00 Euro.
Zeitrahmen : 10.00 – 17.00 Uhr (inkl. Mittagspause)

Ansprechpartnerin für die Anmeldungen in München:
Frau Karin Oesterlein
E-Mail: fortbildung@khbrisch.de

Flyer: Download