ab 03.03.2015

BR2/ Notizbuch/ Anrufsendung mit K.H. Brisch: „Ordnung ist das halbe Leben: Aber wie bringt man sie den Kindern bei?“

Im Frühjahr wird ausgemistet: Die Winterkleider kommen in den Keller, die dünnen Jacken und Schuhe an die Garderobe. Die Wohnungen werden durchgelüftet, die Fenster geputzt und die Fahrräder durchgecheckt. Nicht umsonst spricht man vom Frühjahrsputz. Was aber, wenn die Kinder wieder mal nicht mitziehen, weil sie so an allen alten Dingen hängen, schier unfähig sind, sich davon zu trennen?

Wenn Aufräumen für sie die reinste Tortur ist, weil sie ihre eigene Ordnung haben, die nun einmal ganz anders aussieht als die der Erwachsenen? Welche Regeln und Pflichten sollen Mütter und Väter von ihrem Nachwuchs einfordern, und wo sollten sie ihn einfach in Ruhe lassen? Können sie zum Beispiel tatenlos zusehen, wenn das Jugendzimmer zur „No-go-Area“ mit vergammelten Pausenbrotresten zwischen ausgelaufenen Energiedrink-Dosen, Schulheften und benutzter Unterwäsche wird? Wann und bis zu welchem Alter ist das kindliche Chaos Elternsache? Eine Notizbuch-Anrufsendung zum Thema Aufräumen. Erziehungsexperte im Studio ist Dr. Karl-Heinz Brisch vom Dr. von Haunerschen Kinderspital in München. Die Nummer zum Mitreden und Fragenstellen: 089/81 5 81.
(Quelle: BR Bayern 2 Notizbuch vom 03.03.15)