Gestressten Kindern eine Familie geben

Pflegeeltern müssen viel Verständnis haben, damit sich ein Kind in der neuen Familie geborgen fühlt. Wie werden sie unterstützt? Über die schwierige Aufgabe von Pflegeltern sprachen die SN mit dem Bindungsforscher und Psychiater Karl Heinz Brisch. SN: Herr Professor Brisch, was können Pflegeeltern leisten? Brisch: Es gibt eine Reihe von Kindern, die in ihren Ursprungsfamilien so…

Details

Stellenausschreibung: Promotionsstelle (50%, PhD) am Institut für „Early Life Care“ in Salzburg

Das Institut für „Early Life Care“ an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg (Leiter Univ.-Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch) hat zum 15. Dezember 2016 eine Promotionsstelle (50%, PhD) zu besetzen. Das Institut für „Early Life Care“ ist weltweit das erste Institut dieser Art. In Kooperation mit dem Bildungszentrum St. Virgil in Salzburg ist…

Details

Steiermark/ Leibnitz: „Neue Wege“ Hilfsangebote zur Förderung einer „sicheren Bindung“ sollen mit SAFE® erweitert werden.

Wie schwierig und zum Teil prekär die Situation vieler Kinder und Jugendlicher in der Steiermark ist, wird allzuoft nur an „tragischen“ Einzelschicksalen, die die Medien aufgreifen, deutlich. Die behördliche Kinder- und Jugendhilfe ist aber täglich damit konfrontiert, dass Familienstrukturen zunehmend verfallen, dass es viel Armut und auch viel Migration gibt. Wir sehen aber auch deutlich,…

Details

Ab jetzt gilt im Sexualstrafrecht: Nein heißt Nein!

In einer historischen Abstimmung hatte der Deutsche Bundestag im Juli 2016 einstimmig eine grundlegende Reform des Sexualstrafrechtes beschlossen. Am 10.11.2016 treten die Neuregelungen in Kraft. Damit ist ein sexueller Übergriff auch schon dann strafbar, wenn er gegen den erkennbaren Willen einer Person ausgeführt wird. Es kommt nicht mehr darauf an, ob eine betroffene Person sich…

Details

EFCNI: World Prematurity Day 2016

World Prematurity Day on 17 November is one of the most important days in the year to raise awareness of the challenges and burden of preterm birth globally. The day was initiated by EFCNI and partnering European parent organisations in 2008. Meanwhile, countless individuals and organisations from more than 100 countries join forces with activities,…

Details

SAFE®- International: Treffen der SAFE®-MentorInnen in Moskau/Russland

Anlässlich des überregionalen Treffens des russischen SAFE®-Teams, kamen am 16. September 2016 insgesamt 13 SAFE®-MentorInnen aus Moskau, Ore, Klainingrad und Kiev in Moskau (Russland) zusammen. In fruchtbarem Austausch konnten, gemeinsam mit Prof. Dr. med Karl Heinz Brisch, Strategien entwickelt werden um noch gezielter „werdende Eltern“ und ein für das SAFE®-Programm interessiertes Fachpublikum zu erreichen. Darüber…

Details

Medical Tribune: „Flucht führt zu Bindungsunsicherheiten“. Im Interview mit KH Brisch

Medical Tribune: „Flucht führt zu Bindungsunsicherheiten“. Im Interview mit KH Brisch Flüchtlingskinder erleben oft Stress, Anpassungsdruck, Entbehrungen und Anfeindungen. Die Folge können Bindungsunsicherheiten und extreme Ängste sein – schreiben Sie in Ihrem Neuen Buch „Bindung und Migration“. Welche Herausforderungen können sich daraus für Ärzte im Berufsalltag ergeben? Interview. Der Bindungsforscher und Kinderpsychiater Priv.-Doz. Dr. Karl…

Details

BR/Mediathek: Blackbox Heim – Kinder hinter verschlossenen Türen

Einschlüsse in sogenannte Time-Out-Räume, nachts in ein „Spezialbett“ oder auch ins eigene Zimmer: Solche Maßnahmen werden auch heute noch in manchen Einrichtungen für Kinder mit Behinderung angewandt. Das hatten Recherchen des Bayerischen Rundfunks im April dieses Jahres aufgedeckt. Nun haben weitere Recherchen ergeben: Auch in Heimen für „schwer erziehbare“ Jugendliche gehören Freiheitsbeschränkungen zum Alltag. Veraltete…

Details

„Hannes, was machst du da?“

„Babywatching“ an der Schwarzbach Schule der Johannes-Diakonie Mosbach. Nach einer Fortbildung mit dem Münchener Bindungsforscher Priv.-Doz. Dr. med. Karl Heinz Brisch vom Dr. von Haunerschen Kinderspital der Universität München kamen Lehrkräfte der Schwarzbach Schule auf die Idee, die spezielle Ausbildung B. A. S. E. „Baby-Beobachtung im Kindergarten gegen Aggression und Angst zur Förderung von Sensitivität…

Details

B.A.S.E.®-Babywatching: „Die kleine Luise öffnet Herz und Seele“.

B.A.S.E.®-Babywatching: „Die kleine Luise öffnet Herz und Seele“. Baby-Beobachtung ist ein Pilotprojekt im Seniorenheim ST. Christophorus in Voerde. Der Umgang mit Mutter und Kind soll erinnern, aber vor allem glücklich machen. Voerde-Friedrichsfeld: „Luise Superstar. Sechs Augenpaare sind auf das sieben Monate alte Kleinkind gerichtet, es schaut mit großen Augen in die Runde und strahlt, wie…

Details