Interview mit Prof. Dr. Karl Heinz Brisch: Wie entsteht Urvertrauen bei Babys?

SAFE „Sichere Ausbildung für Eltern“ – unterstützt Eltern beim Aufbau von Urvertrauen und Bindung mit ihrem Kind. Das Programm hat Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch entwickelt. Er leitet die Abteilung Pädiatrische Psychosomatik und  Psychotherapie an der Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München. Außerdem ist er Dozent am Psychoanalytischen Institut…

Details

Wenn sich Eltern nicht in ihr Baby einfühlen können

Das Forschungszentrum für Early-Life-Care in Salzburg untersucht, wie sich psychische Belastungen auf die Bindung zu Säuglingen auswirken. Salzburg – Eine „sichere Bindung“ zwischen Eltern und ihrem Säugling ist die Grundvoraussetzungfür ein glückliches Leben – darin sind sich alle Experten einig. „Sicher gebundene Kinder können später Probleme besser bewältigen, sind ausdauernder, flexibler, empathischer und haben eine…

Details

„Das Eltern-Gen“

Evolutionsbiologen haben eine Reihe von Genen identifiziert, die sich bei Eltern auf die Fürsorge für ihre Kinder auswirken. Die genetische Ausstattung spielt eine wichtige Rolle für die Zufriedenheit und den Umgang mit Stress. Erziehungskompetenz lässt sich aber auch lernen. Die Gene sind also nicht allein entscheidend für gute Erziehung. Von Werner Bartens Es gibt diese…

Details

Wie Babys nachts gut schlafen – Ein Interview mit dem Bindungsforscher Karl Heinz Brisch

Ein Interview mit Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch, der einer der wichtigsten Forscher zur Eltern-Kind-Bindung ist. Er hat unter anderem den weltweit ersten Lehrstuhl für Early Life Care inne und leitet das gleichnamige Forschungsinstitut an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg. Zudem hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht. Wir haben uns mit ihm in München…

Details

Wie Kinder zu selbstständigen Menschen werden – Ein Interview mit dem Bindungsforscher Karl Heinz Brisch

Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch ist einer der wichtigsten Forscher zur Eltern-Kind-Bindung. Er leitet unter anderem die Abteilung Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie der Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilian-Universität München und ist neben seiner Lehrtätigkeit an dem Psychoanalytischen Institut Stuttgart unter anderem auch Autor zahlreicher Bücher. Wir haben uns mit…

Details

Gestressten Kindern eine Familie geben

Pflegeeltern müssen viel Verständnis haben, damit sich ein Kind in der neuen Familie geborgen fühlt. Wie werden sie unterstützt? Über die schwierige Aufgabe von Pflegeltern sprachen die SN mit dem Bindungsforscher und Psychiater Karl Heinz Brisch. SN: Herr Professor Brisch, was können Pflegeeltern leisten? Brisch: Es gibt eine Reihe von Kindern, die in ihren Ursprungsfamilien so…

Details

SZ-Beitrag zur 15. Int. Bindungskonferenz „Bindung und Emotionale Gewalt“: Psychische Gewalt „Die schädlichste Form des Missbrauchs“

SZ-Beitrag zur 15. Int. Bindungskonferenz „Bindung und Emotionale Gewalt“: Psychische Gewalt „Die schädlichste Form des Missbrauchs“ Kränkung, Erniedrigung und Schweigen sind nicht nur schmerzhaft – sie können so gravierend wie körperliche Übergriffe wirken. Die Folgen emotionaler Gewalt werden massiv unterschätzt.  Wir möchten Ihnen gerne diesen beeindruckenden Beitrag von dem Journalisten Werner Bartens/ Süddeutsche Zeitung zu…

Details

Babywatching in Osnabrück – RTL Nord

In Osnabrück werden Menschen, die an Demenz erkrankt sind mit Babys zusammen gebracht. Die bringen uns Menschen ja meistens zum Lachen und das soll auch bei Demenzkranken funktionieren.   B.A.S.E.®-Babywatching: „Wie Baby Konstatin Demenzkranken in Osnabrück ein Lächeln ins Gesicht zaubert“   Warum das „Babywatching“ so gesund ist und der Erinnerung auf die Sprünge helfen…

Details

WDR5/ Service Psychologie – Babywatching

Viele Kinder werden heute ohne jüngere Geschwister groß. So lernen sie nicht, wie sich ein Baby verhält. Das Projekt „B.A.S.E.®-Babywatching“ will solche Erfahrungen im Kindergarten vermitteln. Häufig beobachten Erzieherinnen, Lehrer und Kinderpsychologinnen, dass sich Kinder nicht gut in andere Menschen hineinfühlen können. Zwei Jahre lang haben drei- bis elfjährige Kinder regelmäßig Babys beobachtet. Die Studie…

Details

John Bowlby (1907 – 1990) – „Der Bindungs-Psychoanalytiker“

Ein Buchbeitrag von Karl Heinz Brisch in „Psychoanalyse im 21. Jahrhundert. Freunds Nachfolger und ihr Beitrag zur modernen Psychoanalyse“ (Hrsg. Mertens, W. und M.Conci). Inhaltsverzeichnis S. 120 Einleitung S. 121 Stationen seines Lebens S. 129 Theoretische Orientierung S. 131 Bowlbys Beziehungen zu den psychoanalytischen Strömungen im Herkunftsland S. 131 Veröffentlichug und Rezeption seines Werkes im…

Details